Türkei Infos Land & Leute  Attraktionen & Sightseeing  Mietwagen, Roller, Zug & Bus  Aktivitäten & Sport
 Kultur - Musik - Tanz  Unterkunft  Anreise  Tipps für Urlauber  Essen &Trinken
Antalya Airport (Flughafen) Airport Istanbul (Atatürk &  S. Gökcen) Bodrum Milas Airport Izmir Airport
Ankara Alanya Bodrum Bursa Cesme Fethiye Kusadasi Side
 Istanbul  Antalya  Izmir  Marmaris









 


Links

Impressum - Datenschutz





 Türkei - Tipps zu Banküberweisungen, Geldtransfer & Co.


Die Nachfrage nach kostengünstigen und reibungslosen Geldtransfers ins Ausland steigt. Aus so unterschiedlichen Gründen wie Arbeitsmigration, Auslandsstudium, Flucht aus Krisengebieten oder auch bei Geldverlust im Urlaub sind immer mehr Menschen darauf angewiesen, auch im außereuropäischen Ausland Zahlungen zu leisten.
Besondere Zahlungsdienstleister nutzen diese Marktlücke, bieten günstigere Konditionen und raschere Abwicklung als Hausbanken und erschließen sich damit ein enormes Geschäftsfeld.
 

Start-ups erkennen Geschäftsmodell


Der zunehmende Bedarf an Auslandsüberweisungen zu günstigen Konditionen trifft insbesondere bei Start-ups auf Interesse. So erfreut sich etwa der britische Zahlungsdienstleister Azimo zunehmender Beliebtheit und steigenden Marktanteilen. Wie andere vergleichbare Anbieter setzt Azimo auf günstige Konditionen, schnelle Ausführung der Transaktionen und faire Wechselkurse bei der Umrechnung in Fremdwährungen. Insbesondere die Kostenersparnis gegenüber herkömmlicher Auslandsüberweisung überzeugt Kunden, denn das Einsparpotential liegt bei bis zu 90 Prozent der üblichen Gebühren. Die günstigeren Konditionen kommen insbesondere bei Geldtransaktionen außerhalb des SEPA-Raums zum Tragen.

Das Senden und Empfangen von Geld kann über internationale Geldtransfers auf verschiedenen Stellen erfolgen, darunter Girokonto und virtuelle Konten. Auch die Auszahlung von Bargeld ist an zahlreichen, weltweit vorhandenen Empfangsstellen möglich.

Der Finanzdienstleister bietet seine Leistungen in mehr als 190 Staaten an. Damit entsteht eine ernsthafte zur herkömmlichen Auslandsüberweisung. Im Hinblick auf die zunehmende Zahl von Menschen, die rasche und günstige Geldtransaktionen im Ausland benötigen, erscheint das Geschäftsmodell zukunftsfähig. Auch Trends zur Auswanderung im Ruhestand oder die zunehmende Nutzung von Work-and-Travel-Angeboten versprechen Wachstumspotential für Geldtransfer-Dienstleister wie Azimo. Dieses Potential haben bereits viele Investoren aus aller Welt erkannt, die sich mit hohen Summen an dem Start-up beteiligen.
 


 

 Auslandsgeldtransfer: Herausforderungen bei internationalen Überweisungen


Gebühr Überweisung Geldtransfer TürkeiDie üblichen horrenden Gebühren bei internationalen Überweisungen hängen mit der ehemals geringen Anbieterzahl für solche Transaktionen zusammen. Hinzu kommen die stets zu berücksichtigenden und oft für Verbraucher ungünstigen Wechselkurse.

Die bei Auslandsüberweisungen anfallenden Kosten setzen sich aus mehreren Variablen zusammen, wobei die beteiligten Länder sowie Überweisungssumme die wichtigsten sind. Die äußerst volatilen Wechselkurse machen zudem die Frage wichtig, wo und wann umgerechnet wird.

Auch die Frage nach der Auszahlungsart kann sich auf die Gebühren auswirken. Diese unterschieden sich zum Beispiel je nachdem, ob Verbraucher sich Bargeld auszahlen lassen oder das Geld auf einem Konto landet. Summa sumarum können sich die Gesamtgebühren in ungünstigen Fällen auf bis zu 15 Prozent belaufen.

Besonders im außereuropäischen Ausland stellen die Volumina an Gebühren für Auslandsüberweisungen eine Milliardensumme dar. So geht das Overseas Development Institute in London im Hinblick auf Überweisungen in und aus Staaten des afrikanischen Kontinents von jährlich über 1,8 Milliarden US-Dollar an Transaktionsgebühren aus, Tendenz steigend.

Auch in diesen afrikanischen Staaten sowie in asiatischen und amerikanischen Ländern können Kunden von Finanzdienstleistern profitieren. Sogar die Option, Bargeld abzuheben wird für die meisten Staaten angeboten. Dies ist in zahlreichen verschiedenen Währungen möglich. Hierbei ist mit einer Ausführungsdauer von zwei bis vier Tagen zu rechnen, wobei die Gesamtkosten bei etwa ein bis zwei Prozent des Transaktionsvolumens bleiben.

 

Fazit

Die erheblich geringeren Transaktionsgebühren und die deutlich raschere Bearbeitungsdauer lassen internationale Geldtransfer-Dienstleister gegenüber der bankenüblichen Auslandsüberweisung attraktiver werden. Die wachsende Nachfrage nach internationalen Finanztransfers legt eine weitere Verbreitung vergleichbarer Dienste nahe. Das gut ausgebaute Netzwerk an unterstützten Staaten und Währungen ebnet weiterhin den Weg für das Geschäftsfeld. Dies trifft auch auf das Interesse zahlreicher Investoren weltweit, durch deren Beteiligung die Dienstleister wachsen.


 

 Ihre Erfahrungen & Tipps für andere Türkei Urlauber


Sie haben Insider Tipps, aktuellere Informationen oder schöne Bilder für andere Urlauber zum Thema Geldtransfer und Überweisungen in die Türkei?
Gerne werde ich Ihre Eindrücke und Bilder in diesem Reiseführer veröffentlichen. Am hilfreichsten sind Kritik, Empfehlungen oder Tipps zu diesem Thema, die auf Ihren persönlichen Erfahrungen beruhen. Veröffentlicht in diesem Online Reiseführer, können auch Ihre Informationen eine wertvolle Hilfe für andere Türkei Urlauber sein!
Bitte alles per Mail an: webmail@tuerkei-urlaub-info.de

Reiseführer Lissabon (Portugal) Cascais (Portugal) Fado- Portugiesische Musik